Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Eine Kulturpolitik für morgen

Perspektiven und Diskurse junger Kulturakteur_innen
Eine Veranstaltung der Bundesakademie in Kooperation mit den »Neuen deutschen Medienmacher*innen«.

Die zweitägige Tagung »Eine Kulturpolitik für morgen« soll die Vielfalt junger kulturpolitischer Perspektiven aufzeigen und weiterentwickeln. Die im Oktober in Wolfenbüttel stattfindende Veranstaltung wird als Labor gestaltet, um aktuelle Ideen und Expertisen zu bündeln, voneinander zu lernen und miteinander Neues zu denken und auszuprobieren.

»Eine Kulturpolitik für morgen« ist eine Veranstaltung der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel in Kooperation mit den »Neuen deutschen Medienmacher*innen«.

Geplant und konzipiert durch das mehrköpfige Planungsteam:
Konstantin Alexiou, Charlotte Burghardt, Johannes Crückeberg, Justus Duhnkrack,
Ulrike Hartung, Mara Käser, Katrin Lohbeck und Franziska Schönfeld

Das detaillierte Programm erscheint ca. 8 Wochen vor Tagungsbeginn. Ihr Interesse können Sie gerne bereits jetzt per E-Mail an joern.steinmann@bundesakademie.de bekunden. Sie werden dann automatisch über Neuigkeiten informiert.

Zum Call fo Ideas:
Über die Annahme von Vorschlägen und Beiträgen entscheidet das Planungs- und Leitungsteam bis zum 15. August 2020.

Ähnliche Veranstaltungen

ku

Kulturmanagement

Tagung

Nur mal eben flink die Welt retten … Kulturen im Klimawandel

Diskurs

Nur mal kurz die Welt retten … Gesellschaftspolitische Einrichtungen, politische und/oder kulturelle...

dk

Darstellende Künste

Tagung

Wirklichkeiten gestalten IV: Regeln brechen

Crossmediale Grenzgänge und neue Mischformate für die Jugend-Medien-Arbeit

Wie lassen sich spannende Jugendmedienprojekte jenseits etablierter Genre- und Mediengrenzen...

ku

Kulturmanagement

Tagung

ThinkTank | Geschäftsmodelle für den dritten Lebensabschnitt

Tagung

Für alle, die nach Geschäftsmodellen (entlohnt oder nicht) suchen oder welche kennen oder eine...