Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Kunst, über Kulturelle Bildung zu forschen

Forschungskolloquium Kulturelle Bildung Vol. 18
Das Forschungskolloquium des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler_innen, die an einer Dissertation im Bereich der Kulturellen Bildung arbeiten oder eine solche planen.

Das Forschungskolloquium des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung richtet sich an Wissenschaftler_innen, die an einer Dissertation im Bereich der Kulturellen Bildung arbeiten oder eine solche planen.

Forschung im Feld der Kulturellen Bildung findet in vielen Disziplinen mit unterschiedlichen Fragestellungen und methodischen Herangehensweisen statt. Erfreulicherweise entstehen auch viele Dissertationen, die Fragestellungen der Kulturellen Bildung bearbeiten.

Das Forschungskolloquium des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung richtet sich an Wissenschaftler_innen, die an einer Dissertation im Bereich der Kulturellen Bildung arbeiten oder eine solche planen. Ziel des Forschungskolloquiums ist es, die jeweiligen Arbeiten intensiv und in konstruktiver Atmosphäre zu diskutieren. Es geht also nicht um die Präsentation von Ergebnissen, sondern um die gemeinsame Arbeit an den jeweiligen Forschungsthemen.

Die 18. Ausgabe des Forschungskolloquiums findet zum geplanten Zeitpunkt statt – nur in veränderter, digitaler Form. Es schafft damit einen eigenen, dieses Mal virtuellen Raum für den Austausch zu aktuellen Promotionsprojekten – sowie zu aktuellen Herausforderungen, die sich aufgrund von Covid-19 und den Folgen ergeben. Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnehmendenzahl für die Online-Variante unter den neuen Umständen begrenzt ist. Melden Sie sich bei Interesse und Fragen gern direkt bei der Leitung der Geschäftsstelle, Claudia Roßkopf:
rosskopf@uni-hildesheim.de