Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Komisch sein im Rampenlicht

Kurze Texte für die Bühne schreiben
Dass ich nicht lache!

Humor ist ein Bewältigungsmechanismus. Missgeschicke und Missverständnisse, Stress im Job, Ärger mit der Familie und sogar Schicksalsschläge und Erkrankungen ertragen wir leichter, wenn wir sie in eine komische Geschichte kleiden. Kurze, unterhaltsame Texte, aus dem Wahnsinn des Alltags gewonnen, sorgen auf der Bühne für Begeisterung – und mancher Zuschauer ertappt sich bei dem Gedanken: »Sowas möchte ich auch gerne mal machen!«

Doch wie geht man ein solches Vorhaben am besten an? In der Werkstatt sprechen wir darüber, wie man Themen findet, probieren unterschiedliche Schreibtechniken aus und suchen nach dem eigenen, unverwechselbaren Tonfall. Gemeinsam wollen wir unsere Texte diskutieren und überarbeiten – und herausfinden, wie man sie am besten vortragen kann.

Teilnehmen kann jeder, der gerne schreibt und Lust hat, andere Menschen zu unterhalten – sei es auf der nächsten Familienfeier oder bei einer Offenen Bühne, bei Poetry Slams, Lesebühnen oder Comedy-Shows.

Reichen Sie bitte mit der Anmeldung einen (komischen) Text für maximal 5 Minuten Vorlesedauer ein.
Den Text bitte an: christina.guenther@bundesakademie.de.

Veranstaltung mit Helene Bockhorst am 14. Juni, 20 Uhr.

Ähnliche Veranstaltungen