Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kommunikation als Bildungskonzept und Vermittlungspraxis: Gastgeber – Zündfunke – Herzstück

Wie sollen sich Menschen für das Museum interessieren, wenn sich das Museum nicht für sie interessiert?
"Man denke sich das Museum als Herberge und überlege, ob die Gastgeber ihre Chance genutzt haben."

Für die Dauerausstellung des Museums für Kommunikation in Bern wurde die Basis für ein radikal verändertes Selbstverständnis des Hauses entwickelt. Dabei erhielt die Kommunikation mit den Besucher*innen eine zentrale Rolle, nämlich zum Alleinstellungsmerkmal der Institution zu werden. Dementsprechend begegnen jetzt nicht nur die einzelnen Mitarbeiter, sondern das gesamte Museum – ob an der Kasse, der Aufsicht oder in der Ausstellung – dem Publikum als Gastgebende mit dem Anspruch, individuelle Erlebnisse und den Austausch auf Augenhöhe zu ermöglichen.

In diesem Workshop steht die Entwicklung einer solchen Struktur, ihre Realisation und Organisation im Mittelpunkt.
Ziel des Seminars ist es, die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Konzept an Sie weiterzugeben und auf Ihr Arbeitsumfeld zu übertragen. Damit sollen Sie in die Lage versetzt werden, Kommunikation als Kernkompetenz der Museumspädagogik als Instrument der Organisationsentwicklung einsetzen zu können.

Vorankündigung:
Vom 10. - 12. Juni 2021 ist die ba• unterwegs in die Schweiz und nach Bern. Hier werden Sie die Strukturen, die Organsiation, die Methoden und die Projekte der Bildungsarbeit im Museum für Kommunikation und anderer Museen der Stadt hautnah und hinter den Kulissen erleben können:
www.museen-bern.ch/de/ausstellungen/

Ähnliche Veranstaltungen